Die Bürgermeisterin informiert:

Eröffnung des Kindergartens „Auenland“, Spendenübergabe des Baum des Jahres, Neue Bank an der evangelischen Kirche im ST Hainstadt, Anschaffung einer Drohne für Breuberg


Das Team vom „Auenland“ stellt sich vor (v.l.n.r.): Stefanie Schäffer, Nathalie Frieß, Frauke Scholz (Einrichtungsleitung), Dominik Old (Stellvertreter), Dimitra Egner und Buse Eskibal. Foto: Kommune

Dieser Meilenstein wurde nur durch die tatkräftige Unterstützung Vieler aus den verschiedensten Bereichen möglich gemacht - sei es aus der Verwaltung, dem Bauhof, der Bürgerschaft, beteiligten Firmen oder anderen Unterstützern.

Ein besonderer Dank geht an das Team des Kindergartens "Auenland", dessen Einsatz und Engagement zur Realisierung dieser Eröffnung beigetragen haben. Vielen Dank!

Außerdem durfte ich Frauke Scholz für die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung zur "zertifizierten Kita-Leitung" bei der Akademie für Kindergarten und Hort gratulieren. Die abgeschlossene Fortbildung stellt einen wichtigen Schritt für die qualitativ hochwertige Ausgestaltung unserer neuen Einrichtung dar. Ich bin überzeugt, dass Frauke Scholz mit ihrem neu erworbenen Wissen und ihrer Erfahrung die Einrichtung mit Erfolg leiten wird. Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit, nicht nur mit Frau Scholz, sondern auch dem restlichen Team des Kindergartens „Auenland“.

Spendenübergabe des Baum des Jahres in der Erweiterungsfläche im BAUMreich im ST Hainstadt
Am vergangenen Donnerstag wurde offiziell die Baumspende von Bettina und Carsten Wörner aus dem ST Hainstadt übergeben. Die Mehlbeere wurde bereits anlässlich des Internationalen Tag des Waldes am 21. März 2024 gepflanzt.
Vielen herzlichen Dank für die Spende, die unsere Stadt wieder etwas BAUMreicher gemacht hat!

v.l.n.r.: Carsten Wörner, Bürgermeisterin Deirdre Heckler und Bettina Wörner. Foto: Kommune

Neue Bank an der evangelischen Kirche im ST Hainstadt
In der vergangenen Woche wurde an der evangelischen Kirche im ST Hainstadt von unserem Bauhof eine neue Bank zum Verweilen aufgestellt. Ideengeber für den Aufstellplatz waren Christine und Roger Babylon aus dem ST Hainstadt. Zudem spendete die evangelische Kirche 100 Euro.

Vielen Dank hierfür!

v.l.n.r.: Christine und Roger Babylon sowie Bürgermeisterin Deirdre Heckler. Foto: Kommune

Anschaffung einer Drohne für Breuberg

Vor ca. sechs Monaten bekam die Feuerwehr Hainstadt von der Firma Merck KGaA in Darmstadt eine Teilspende in Höhe von 1.500 Euro für den Kauf einer Drohne, welche im Feuerwehreinsatz genutzt werden kann. Diese Teilspende wurde zum Anreiz genommen eine weitere Spende zu generieren, um die Drohne zeitnah beschaffen zu können. Diese weitere Spende in Höhe von 5.000 Euro wurde von der Jagdgenossenschaft Neustadt aus den Jagdpachterlösen übernommen.

Für die Drohne gibt es unendlich viele Einsatzmöglichkeiten, angefangen von der städtischen Begutachtung von Gebäuden nach Schäden oder Verschmutzungen bis hin zu der heute nicht mehr wegzudenkenden Rehkitzrettung für die Landwirtschaft.

Ich freue mich, dass wir in Breuberg nun auch die Möglichkeiten einer Drohne nutzen können!

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter der Rubrik: „Aus unserer Stadt“

Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Vater- bzw. Muttertag und ein tolles Wochenende!

Liebe Grüße

Ihre Bürgermeisterin
Deirdre Heckler