Die Bürgermeisterin informiert:

Altstadtfest in Neustadt, Update Flüchtlingszahlen, Einzäunung des Schulgeländes der Breuberg-Schule, Informationen zur Grundsteuerreform, Waldabfall im ST Sandbach, Störung des städtischen E-Mailverkehrs in den letzten Tagen, „Hoaschter Brunnefest“ zum Jubiläum „50 Jahre Stadt Breuberg“ am Hoaschter Treff


Nach der Verlesung der Stadtrechtsurkunde, dem Aufstellen des Marktbaumes und dem Aufhängen des Handschuhs wurde das Fest offiziell mit dem Bieranstich eröffnet.

Mein besonderer Dank gilt dem Vereinsringvorsitzenden Jürgen Reinhardt, dem Vereinsring Neustadt am Breuberg e.V. sowie allen Aktiven aus den Neustädter Vereinen, die für eine gelungene Veranstaltung gesorgt haben.

Update Flüchtlingszahlen
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, aktuell leben in Breuberg 65 Geflüchtete aus der Ukraine, die von einem tollen ehrenamtlichen Helferkreis betreut werden. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass, entgegen einiger Aussagen, unsere ehrenamtlichen Helfer keine finanzielle Aufwandsentschädigung erhalten und ihre Arbeit unentgeltlich verrichten. Hierfür sage ich noch einmal ganz herzlichen Dank, da die Hilfe bis heute unermüdlich andauert und die Geflüchteten in unserer Stadt hervorragend umsorgt werden.

Einzäunung des Schulgeländes der Breuberg-Schule
Liebe Eltern, wie bereits einige von Ihnen mitbekommen haben, wird seitens des Odenwaldkreises ein Zaun um das Gelände der Breuberg-Schule entlang gebaut. Dies hat mehrfache Gründe: Zum einen kann so der Vandalismus von außerhalb eingeschränkt werden, zum anderen kann so die Sicherheit der Schüler, die an erster Stelle steht, besser gewährleistet werden. Einige Eltern sind gegen dieses Vorhaben, da nach einer Einzäunung der Durchgang zwischen Grundschule und Sportplatz nicht mehr nutzbar ist und somit die SchülerInnen über die Mühlhäuser Straße oder die Schulstraße und die Kreuzstraße zur Schule laufen müssten. Ich möchte Sie hiermit informieren, dass hier ein Tor eingebaut werden wird. Dieses ist zu Schulbeginn und Schulschluss für die SchülerInnen geöffnet, sodass diese „Abkürzung“ nach wie vor nutzbar wäre. Lediglich bei einem verspäteten Eintreffen (z.B. Arzttermin) müssten die Kinder über den Haupteingang in die Schule gelangen. Die Option den Durchgang zu erhalten, wurde auf Grund der hohen Kosten, die auf die Stadt Breuberg zugekommen wäre, seitens des Magistrats abgelehnt. Ich hoffe, Sie können diese Entscheidung nachvollziehen und danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Informationen zur Grundsteuerreform
Aktuell erhalten wir vermehrte Anfragen aus der Bevölkerung zwecks Grundstücksinformationen für die Auskünfte zur Grundsteuerreform. Die Hessische Steuerverwaltung und die Hessische Katasterverwaltung bietet als Serviceangebot den sogenannten Flurstücksnachweis (für die Grundsteuer B) an.

Der Flurstücksnachweis (mit Grundbuchblattnummer) enthält Daten zu Ihrem Grundbesitz (Gemarkung, Flur, Flurstück, Grundstücksfläche, Lage und die Grundbuchblattnummer). Diese Daten müssen Sie für die Grundsteuer B auch in Ihrer Erklärung zum Grundsteuermessbetrag angeben.

Der Flurstücksnachweis bietet Ihnen die Möglichkeit, die zu Ihrem Grundstück vorliegenden Daten einzusehen. Dies ist beispielsweise sinnvoll, falls Ihnen die Daten nicht oder nicht vollständig vorliegen oder Sie die Daten mit den Ihnen vorliegenden Daten abgleichen möchten. Bitte überprüfen Sie die Daten zunächst auf Aktualität und Vollständigkeit, bevor Sie diese in die Erklärung zum Grundsteuermessbetrag übernehmen.

Senden Sie bitte keinen Flurstücksnachweis an das Finanzamt. Die von der Steuerverwaltung benötigten Daten sind von Ihnen im Rahmen der Erklärungsabgabe zum Grundsteuermessbetrag eigenständig in den Vordruck einzutragen. Eingereichte Ausdrucke würden den Bearbeitungsprozess in den Finanzämtern erheblich behindern, da die Bearbeitung ausschließlich digital erfolgen soll. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Den Flurstücksnachweis zu Ihrem Grundbesitz erhalten Sie kostenlos und direkt, unter der Adresse http://gds.hessen.de/webshop/FlurstuecksnachweisÖffnet sich in einem neuen Fenster. Eine Klickanleitung, die Ihnen den Weg zu Ihrem Flurstücknachweis einfacher und damit schneller macht, finden Sie unter: https://finanzamt.hessen.de/sites/finanzamt.hessen.de/files/2022-04/anleitung_flurstueckssuche_geodaten_online_internet_v2.pdf

Ihnen ist ein Abruf über das Internet technisch nicht möglich? Dann können Sie sich gerne an den Bürgerservice Ihres Finanzamtes wenden, und um Auskunft zu diesen Daten bitten: Finanzamt Michelstadt, Tel.: 06061/78-0 (Mo-Fr 8-18 Uhr, telefonischer Bürgerservice im Juni und Juli auch samstags von 08:00 bis 13:00 Uhr).

Waldabfall im ST Sandbach
In der letzten Zeit bekommen wir sehr viele Hinweise auf Abfälle im Wald und auf Wiesen, insbesondere Zigarettenstummel rund um Sitzbänke. Ich möchte Sie bitten, Ihre Abfälle ordnungsgemäß zu entsorgen und nicht in der Natur liegen zu lassen. Dies verursacht nicht nur massive Umweltverschmutzungen, sondern auch Kosten für die Müllentsorgung, die wiederum von allen Bürgerinnen und Bürgern getragen werden. Dies gilt es zu vermeiden. Ich appelliere an Ihr Verantwortungsbewusstsein, Ihren Müll wieder mit nach Hause zu nehmen und über den Haushaltsabfall zu entsorgen.

Störung des städtischen E-Mailverkehrs in den letzten Tagen
Leider war das Rathaus in den letzten Tagen von einem technischen Defekt betroffen, sodass keine E-Mails versendet oder empfangen werden konnten. Auch in dieser Woche kommt es leider wieder zu Störungen. Wenn auch Sie uns eine E-Mail geschrieben haben (z.B. Anmeldung Ferienspiele, Terminvereinbarungen, etc.), möchte ich Sie bitten, dass Sie, sofern Sie keine Rückmeldung von uns erhalten haben, Ihre Emails sicherheitshalber erneut an uns senden.

„Hoaschter Brunnefest“ zum Jubiläum „50 Jahre Stadt Breuberg“ am Hoaschter Treff
Liebe Breubergerinnen und Breuberger, am Samstag, dem 25. Juni 2022, findet in der Zeit von 11 bis 22 Uhr am Hoaschter Treff das “Hoaschter Brunnefest“ zum Jubiläum 50 Jahre Breuberg statt, zu dem ich Sie hiermit herzlich einladen möchte. Neben Darbietungen der Breuberg-Musikanten, der Hoaschter Theatergruppe, der Schülerband "Musix" und Mundart + Gesang gibt es auch Torwandschießen, Hüpfburg, Cup-Song und eine Bildshow Hainstadt 50 Jahre. Für Ihr leibliches Wohl ist natürlich bestens gesorgt.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Ihre Bürgermeisterin
Deirdre Heckler