Einweihung Breuberger BAUMreich, Waldbrandsituation, Bauarbeiten in der Bahnhof-/Breitenbacher Straße & Behindertenclub Odenwald e.V. zu Gast in Breuberg

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Breuberger!

In den letzten Wochen wurde die Fläche der „Bäume des Jahres“, dessen Erstbepflanzung, Aufbereitung und Eröffnung bereits im Jahr 2003 stattfand, in liebevoller Kleinstarbeit wieder hergestellt, neu strukturiert und gestaltet. Mit der Wiederbelebung erhält die Fläche auch einen neuen Namen: Breuberger BAUMreich.

Das Areal gibt eine Übersicht über die jährlich ausgerufenen Bäume des Jahres, die seit 1989 von der Dr. Silvius Wodarz Stiftung bestimmt werden. Leider konnten bislang noch nicht alle Bäume, die seit der Erstausrufung bekannt gegeben wurden, gepflanzt werden. Wir arbeiten jedoch aktiv daran, weitere Baumspender zu akquirieren, die dann auch namentlich an einem Spenderstamm ausgewiesen werden.

Das BAUMreich ist nicht nur eine Baumpflanzfläche, sondern stellt außerdem einen Naherholungsstandort mit weitreichendem Ausblick sowie ein praktisches Beispiel zur Biologischen Vielfalt in unserer Stadt dar. Natur, Artenvielfalt & Baumreichtum wurden hier vereint. Es entstand ein Anlaufpunkt für Wandergruppen, Rad- und Wandertouristen, Schulen & Kindergärten, der zum Verweilen einlädt und außerdem als waldpädagogisches Ziel dient. Das BAUMreich befindet sich oberhalb des Stadtteils Hainstadt. Gekennzeichnet ist der Fußweg ab dem Friedhof Hainstadt, dem Seniorenwohnheim in der Dammstraße in Hainstadt und der Gustavsruhe/Zeltplatz unterhalb der Burg Breuberg. Ab den genannten Punkten benötigen Sie für die Strecke etwa 15 bis 20 Minuten Gehzeit.
Ein besonderer Dank geht an alle, welche die Stadt Breuberg mit einer Baumspende unterstützt haben. Wenn Sie Interesse an einer Baumspende haben, melden Sie sich im Rathaus bei Jennifer Martinetti, Tel. 06163/709-13 oder martinetti@breuberg.de.
Die Einweihung des Breuberger BAUMreiches findet am 28. April 2019 um 14 Uhr im Stadtteil Hainstadt statt, zu der ich Sie herzlich einlade.

Des Weiteren möchte ich Sie auf die Veranstaltung „Ausgebremst!? - Historische Ortschaften im Blick“, am Samstag, dem 4. Mai 2019, die sich mit dem Thema Barrierefreiheit beschäftigt, hinweisen. Der Behindertenclub Odenwald e.V. lädt gemeinsam mit der Stadt Breuberg dazu ein. Ab 12:30 Uhr wird es zunächst einen Rundgang durch die Stadt geben. Dabei soll erlebbar werden, wie groß sich die Herausforderungen für Menschen stellen, die mit einem Rollator, Rollstuhl oder auch Kinderwagen unterwegs sind. Anschließend folgt ab 13:30 Uhr eine Gesprächsrunde zum Thema Barrierefreiheit. Interessierte sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist vor dem Rathaus in Sandbach. Die Nachbesprechung im Anschluss  findet in Hainstadt im „Hoaschter Treff“ statt. Für die Teilnahme am Rundgang wird um Anmeldung gebeten. Kontakt und nähere Infos: 06163/2113 oder rolli-event@behindertenclub-odenwald.de.

Am vergangenen Montag, dem 22. April 2019, geriet gegen 21:30 Uhr eine, von der Burgstraße zu erreichende, Waldfläche von circa 2.000 Quadratmetern in Brand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat es sich um zwei Brandstellen gehandelt, die sich unterhalb der Burg Breuberg zu der großen Fläche zusammenschlossen. Das Feuer breitete sich über einen Fußweg bis etwa 80 Meter vor die Burgmauern aus. Den Feuerwehren aus Breuberg, Höchst im Odenwald und Michelstadt gelang es die Flammen zu löschen. Was schlussendlich zu diesem Brand führte, muss erst ermittelt werden, aber Brandstiftung ist sehr wahrscheinlich. Vor einer Woche hatte es bereits in Rai-Breitenbach gebrannt und am Mittwoch, dem 24. April 2019, brach ein Feuer im Steinbruch im ST Hainstadt aus. Ich bitte die Bevölkerung darauf zu achten, dass die höchste Waldbrandstufe vom Deutschen Wetterdienst ausgerufen wurde und jegliches Feuer in der Nähe des Waldes verboten ist. Verdächtiges Verhalten von Personen bitte ich umgehend der Polizei zu melden. Von meiner Seite ein großer Dank an alle Einsatzkräfte, die sich für Ihre Mitbürger zu jeder Tages- und Nachtzeit einsetzen!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am kommenden Montag, dem 29. April 2019, wird voraussichtlich die Freigabe der Durchfahrtsstraße zwischen der Zufahrt zum Netto-Markt und der Straße „Zu den Eichen“ für den fließenden Verkehr erfolgen. Es müssen aber weiterhin Restarbeiten im gesamten Straßenverlauf unter teilweise halbseitiger Sperrung erledigt werden. Ausführliche Informationen finden Sie unter der Rubrik „Aus unserer Stadt“.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende.

Herzlichst

Ihr Bürgermeister
Jörg Springer