Europawahl, Nahversorgung, DKMS-Spendersuche

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Breuberger!

Alle fünf Jahre finden in den 28 Mitgliedsländern der Europäischen Union die Wahlen zum Europaparlament statt. In diesem Parlament sitzen insgesamt 751 Abgeordnete. Deutschland hat mit 96 Vertretern die meisten Abgeordneten im EU-Parlament.

Das Europäische Parlament hat das Recht auf Mitbestimmung bei Gesetzen und Angelegenheiten der EU - wie zum Beispiel bei den Finanzen, im Umweltschutz oder im Gesundheitswesen. Außerdem muss das Europaparlament zustimmen, wenn ein neuer Mitgliedsstaat aufgenommen werden soll.

Rund 80 Prozent der für die Städte und Gemeinden wichtigen Gesetze und Verordnungen werden im Wesentlichen durch die Europäische Union beeinflusst. Dies ist für den Einzelnen im Alltag nicht unmittelbar wahrnehmbar, da diese Europäischen Gesetzesvorlagen den Umweg über Berlin und Wiesbaden beschreiten. Dort werden sie allerdings in Bundes- bzw. Landesrecht umgemünzt und fließen damit unmittelbar in unseren Alltag ein. Als Standortkommune großer, weltweit agierender Unternehmen spielt die Europäische Wirtschaftspolitik natürlich auch unmittelbar in diesem Bereich eine wesentliche Rolle.
Ich bitte Sie daher, am Sonntag, dem 26. Mai 2019, an der Europawahl teilzunehmen und Ihr Votum für Europa und die Europäische Staatengemeinschaft abzugeben.

Am vergangenen Dienstag, dem 14. Mai 2019, fand die gemeinsame Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses sowie des Bau- und Verkehrsausschusses statt. Dort wurde ein Bauvorhaben zur möglichen Ansiedlung eines Lebensmittelvollsortimenters und eines Discounters vorgestellt, die insbesondere die Versorgung in Neustadt und Rai-Breitenbach gewährleisten können. Hierzu ist eine Bauleitplanung der Stadt Breuberg erforderlich, die von den Ausschüssen und Stadtverordneten weiter beraten wird.

Über den aktuellen Stand informiere ich Sie an gleicher Stelle.

Weiterhin ist die Eröffnung des Lebensmittelladens im ehemaligen Nahkaufmarkt am Marktplatz in Sandbach in diesem Sommer geplant.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie viele von Ihnen bereits gelesen und gehört haben, findet am Samstag, dem 1. Juni 2019, von 12 bis 17 Uhr, die Registrierungsaktion der DKMS für die 22-jährige Janina in der Breuberghalle im ST Neustadt statt. Die junge Breubergerin hat vor kurzem die Diagnose Blutkrebs erhalten und benötigt dringend einen passenden Stammzellenspender. Die Entnahme der Probe findet ganz unproblematisch per Wangenschleimhautabstrich statt. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann sich als potenzieller Spender aufnehmen lassen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Herzlichst

Ihr Bürgermeister

Jörg Springer