Kindergarten Casa Sonnenhaus, Belegungszahlen Kindergärten, Historisches Altstadtfest

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Breuberger!

Am vergangenen Samstag, dem 15. Juni 2019, feierte der Kindergarten „Casa Sonnenhaus“ im ST Rai-Breitenbach zehn Jahre Wiedereröffnung, die im Jahr 2009 mit zwölf Kindern startete. Zuvor war der Kindergarten fünf Jahre geschlossen. Ein herzliches Dankeschön an die Erzieherinnen des „Casa Sonnenhauses“, die eine erfolgreiche Aufbauarbeit geleistet haben und mit viel Herz und Engagement tagtäglich „ihre Kinder“ in Rai-Breitenbach in ihrer Entwicklung fördern.

Aktuell erfahren wir einen zunehmenden Bedarf an Betreuung, insbesondere in der Ganztagsbetreuung und in der U3-Betreuung. Bedingt durch hohe Anmeldezahlen für 2019 und 2020 wird nach den Sommerferien in der Kindertagesstätte „Zur Kinderwelt“ eine zusätzliche Ganztagsgruppe durch Umwandlung von Regelplätzen entstehen.

Die aktuellen Belegungszahlen der Kindergärten und Tagesstätten sind wie folgt:

  • Kita „Pusteblume“                               20 Kinder in der Ganztagsbetreuung
                                                                      51 Kinder in der Regelbetreuung (6 Stunden)
  • Kita „Zur Kinderwelt“                          24 Kinder in der Ganztagsbetreuung
                                                                      44 Kinder in der Regelbetreuung (6 Stunden)
  • Kiga „Spatzenland“                              34 Kinder in der Regelbetreuung
                                                                        6 Kinder in der U-3 Betreuung
  • Kiga „Die kleinen Strolche“               40 Kinder in der Regelbetreuung
                                                                         1 Kind in der U-3 Betreuung
  • Kiga „Casa Sonnenhaus“                    25 Kinder

Wie bereits berichtet, laufen aktuell die Planungen zur Neueinrichtung von drei U3-Gruppen auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Rodensteiner in Neustadt, über dessen Sachstand ich Sie weiterhin an dieser Stelle informiere.

Ebenso am vergangenen Wochenende fand vom 14. bis zum 16. Juni 2019, das 2. Historische Altstadtfest im ST Neustadt statt. Das Altstadtfest führt die 40jährige Tradition des überregional bekannten Historischen Marktes fort. Insgesamt 20 Historische Märkte wurden seit dem 600jährigen Jubiläum der Stadtrechtsverleihung an Neustadt im Jahr 1978 im historischen Altstadtkern von Neustadt gefeiert. Wieder war es dem Vereinsring Neustadt am Breuberg e.V. gelungen, ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein, Jung und Alt, zu gestalten. Der Tradition folgend begann das Fest mit dem Einzug der Stadtvögte und der Neustädter Bürger in historischen Gewändern und den Rittern und Burgfräulein der Breuberg-Schule. Nach der Verlesung der Stadtrechtsurkunde, dem Aufstellen des Marktbaumes und dem Aufhängen des Handschuhs wurde das Fest offiziell mit dem Bieranstich eröffnet.

Das Puppentheater am Sonntag, welches im Seminarraum des ehemaligen Hotels Rodensteiner stattfand und gut besucht war, wurde im Rahmen des Kultursommers Südhessen – gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen – gefördert. Der Eintritt war für alle Gäste frei.

Mein besonderer Dank gilt dem Vereinsringvorsitzenden  Jürgen Reinhardt, dem Vereinsring Neustadt am Breuberg e.V. sowie allen Aktiven aus den Neustädter Vereinen, der Breuberg-Schule und dem Stadtarchiv Breuberg, die für eine gelungene Veranstaltung gesorgt haben.
Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende!

Herzlichst

Ihr Bürgermeister

Jörg Springer