Rodungs- und Entbuschungsmaßnahmen in der Stadt Breuberg & Tag des Waldes

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Breuberger!

An dieser Stelle möchte ich Sie über die aktuellen Maßnahmen im Flurbereinigungsgebiet „Am Burgberg“ informieren.

Rodungs- und Entbuschungsmaßnahmen in der Stadt Breuberg
In diesem Herbst werden die seit Jahren gemeinsam mit der Stadt Breuberg und dem Amt für Bodenmanagement (AfB) Heppenheim entwickelten Maßnahmen im Flurbereinigungsgebiet „Am Breuberg“ ausgeführt. In den kommenden Wochen ist daher an der Südseite des Burgberges während des Tages mit Geräuschentwicklung zu rechnen. Grundstückszufahrten und Wanderwege am Südhang werden teilweise gesperrt.
Durch die Rodungs- und Entbuschungsmaßnahmen am südlichen Burgberg, werden die charakteristischen Terrassierungen durch Trockenmauern wieder sichtbar gemacht. Die Terrassierungen sind für die steilen Flächen, die Kleinstruktur des Burgberges und die Wahrnehmung der historischen Nutzung, beispielsweise für den Weinanbau, wertvoll.
Die zunehmende Verbuschung, teilweise durch großflächige Brombeerhecken verursacht, unterdrückt wichtige Lebensräume für Flora und Fauna. Im Rahmen der Flurbereinigung werden nach der Rodung heute unzureichend verbundene Wege zur Erleichterung der Flächennutzung wieder verbunden.
Alle Flurbereinigungsmaßnahmen sind mit der Unteren Naturschutzbehörde und den Naturschutzverbänden sowie der Stadt Breuberg abgestimmt. Sie dienen der Umsetzung der Flurbereinigungsziele und werden durch ökologisch geschultes Personal begleitet.

Die Nutzung der Burgstraße und damit die Veranstaltung „Tag des Waldes“ werden durch die Maßnahmenumsetzung nicht beeinträchtigt. Die Wanderwege aus Richtung Neustadt und Hainstadt werden aus Sicherheitsgründen zeitweise gesperrt. Daher ist auf die örtliche Ankündigung und Beschilderung zu achten.

„Tag des Waldes“ am Sonntag, dem 27. Oktober 2019, unterhalb der Burg Breuberg
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich lade Sie herzlich ein zum „Tag des Waldes“ am Sonntag, dem 27. Oktober 2019. Bereits zum fünften Mal findet die Veranstaltung unterhalb der Burg Breuberg statt. Gestartet wird um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Begleitung der Parforcehorncorps Bayerischer Untermain. Zwischen 11-17 Uhr ist der Waldrundweg geöffnet, der mit 22 Aktionspunkten und dem Zeltplatz, der mit 6 Stationen für interessante Abwechslung sorgt. Insgesamt sind wieder 100 ehrenamtliche Helfer im Einsatz um zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen. Weitere Informationen und den Lageplan finden Sie in der Rubrik „Aus unserer Stadt“.

Für das anstehende Wochenende wünsche ich Ihnen alles Gute!

Herzlichst

Ihr Bürgermeister
Jörg Springer