Verleihung des Bürgerpreises der Margret und Volkmar Sander Stiftung am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019, Gründungsversammlung Forstzweckverband Hessischer Odenwald gegründet, am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019 und Tag des Waldes

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Breuberger!

In der vergangenen Woche fanden die Verleihung des Bürgerpreises der Margret und Volkmar Sander Stiftung und die Veranstaltung „Tag des Waldes“ statt, über die ich an dieser Stelle berichten möchte.

Verleihung des Bürgerpreises der Margret und Volkmar Sander Stiftung am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019
Am vergangenen Mittwoch, dem 23. Oktober 2019, wurde der Bürgerpreis der Margret und Volkmar Sander Stiftung verliehen. Der diesjährige Preisträger ist die NABU-Ortsgruppe Breuberg e.V., die sich mit ihrem hohen ehrenamtlichen Engagement zum Erhalt der biologischen Vielfalt, für den Schutz vielfältiger Lebensräume und Arten sowie für gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und den schonenden Umgang mit endlichen Ressourcen einsetzten. So betreut und beweidet der NABU über 184.000 qm Fläche, unter anderem den Burggraben der Burg Breuberg, den Südhang des Burgberges und Biotope in der Tal-Aue, um nur einige zu nennen.
Zur weiteren Pflege der Landschaft haben die fleißigen NABU-Aktiven ca. 1.000 einheimische Sträucher und Bäume gepflanzt. Aber auch die Brutpflege ist ein wesentlicher Bestandteil der Aktivitäten in Breuberg. Nistkästen für Schwalben und Mauersegler und weitere Vogelnistkästen werden aufgehängt und jährlich gereinigt. Das ist nur ein kleiner Auszug der Tätigkeiten der Ortsgruppe Breuberg.

Ich gratuliere der NABU-Ortsgruppe Breuberg herzlich zu seiner Auszeichnung und hoffe auf weitere aktive Arbeit im Bereich des Naturschutzes in unserer Stadt. Mein Dank geht an dieser Stelle an alle, die bei den vielen Aktivitäten des NABU mitwirken und tagtäglich eine tolle Arbeit leisten.

Gründungsversammlung Forstzweckverband Hessischer Odenwald gegründet, am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019
Am 23. Oktober 2019 fand in Oberzent/Beerfelden die Gründungsversammlung des Forstzweckverbands Hessischer Odenwald statt.
Der Forstzweckverband hat den Auftrag den Holzverkauf der Kommunen im Odenwaldkreis und der benachbarten Odenwälder Kommunen im Landkreis Bergstraße zu organisieren.
Der Grund für die Neuorganisation der Hessischen Kommunen waren kartellrechtliche Bedenken im Bereich der Holzvermarktung durch das Land Hessen über Hessen-Forst.
Die Vermarktung von Holz aus den Kommunalwäldern wurde zum 1.Oktober 2019 aus den Forstämtern herausgelöst und an die Kommunen übergeben.
Um Synergieeffekte zu schaffen und am Holzmarkt gut aufgestellt zu sein, haben die Kommunen Abtsteinach, Fränkisch-Crumbach, Grasellenbach, Hirschhorn (Neckar), Michelstadt, Neckarsteinach, Oberzent und Wald-Michelbach den Forstzweckverband Hessischer Odenwald gegründet. Die Kommunen Bad König, Brensbach, Breuberg, Brombachtal, Höchst i. Odw., Lützelbach, Mossautal und Reichelsheim sind dem Zweckverband an der Sitzung beigetreten. Ein Vorstand und die Verbandsversammlung wurden zudem in der Sitzung gewählt.

„Tag des Waldes“ am Sonntag, dem 27. Oktober 2019
Bereits zum fünften Mal fand die Veranstaltung unterhalb der Burg Breuberg statt. Los ging es um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst geleitet von der ev. Pfarrerin Christina Meyer und dem kath. Gemeindereferent Wolfgang Köttner unter Begleitung der Parforcehorncorps Bayerischer Untermain, der mit über 150 Teilnehmern sehr gut besucht wurde.

Um 11 Uhr wurde der Waldrundweg eröffnet, der mit rund 30 Aktionspunkten für viel Abwechslung sorgte.

Das angebotene Rundwegequiz, dessen Fragen sich auf die Stationen des Rundweges und des Zeltplatzes bezogen, fand sehr viel Zuspruch, nicht nur bei den kleinen Besuchern. Besondere Höhepunkte waren die Baumpflanzungen im Breuberger BAUMreich, der Pferderücker in Aktion sowie die Tennfurter Holzmacher mit historischer Baumfällung.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Ich bedanke mich bei den rund 100 ehrenamtlichen Helfern, die mit Ihrem Einsatz die Veranstaltung wieder zu etwas ganz Besonderem gemacht haben und den zahlreichen Besuchern, die trotz des herbstlichen Wetters beim „Tag des Waldes“ zu Gast waren.

Ich wünsche ihnen ein schönes Herbstwochenende!

Herzlichst

Ihr Bürgermeister
Jörg Springer