30. Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung, Übergabe des Waldsofas im Breuberger BAUMreich

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Breuberger!

In der vergangenen Woche fand die erste Präsenzsitzung der Stadtverordnetenversammlung seit dem Corona bedingten Lock-Down statt. Außerdem wurde das Waldsofa im Breuberger BAUMreich offiziell übergeben.

30. Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung
Am Mittwoch, dem 1. Juli 2020, fand die erste Präsenzsitzung der Stadtverordneten seit Beginn der Corona-Pandemie statt.
Unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen fasste das Breuberger Parlament wieder verschiedene Beschlüsse, wobei auch alle Entscheidungen, die im Rahmen des § 51 HGO durch den Haupt- und Finanzausschusses während des Lock-Downs beschlossen wurden, noch einmal formell verabschiedet wurden.

Der aktuelle Planungsstand für den Neubau der Kindertagesstätte auf dem Gelände des ehem. Hotels Rodensteiner im ST Neustadt wurde durch die ausführenden Architekten vorgestellt und den Planungen wurde durch die Stadtverordnetenversammlung zugestimmt. Die weiteren Planungen und Ausschreibungen der Bauleistungen sollen, wie bereits berichtet, fortgeführt werden.

Weiterhin wurde beschlossen, dass die Betreuung von Kindern in den Breuberger Tageseinrichtungen für Kinder für die Dauer des eingeschränkten Zutrittes den betreffenden Eltern erlassen wird.

Wie für die anderen Odenwaldkreiskommunen wird auch für die Stadt Breuberg bald eine Fördermittelberatungsstelle zur Verfügung stehen. Der Beschluss zur Beteiligung an dieser wurde ebenfalls in der Sitzung gefasst. Diese Servicestelle ist beim Landratsamt des Odenwaldkreises angesiedelt und berät die Kommunen bei neuen Förderprogrammen auf EU-, Bundes- und Landesebene. Hierdurch wird in den einzelnen Kommunen erheblicher Zeitaufwand für die detaillierte Einarbeitung in die einzelnen Angebote mit Recherchearbeit und Matching zwischen einzelnen Programmen eingespart. Neben dem Einsparungspotenzial bei den Personalkosten entsteht der positive Nebeneffekt von erhöhten Erfolgschancen.

Außerdem verabschiedete das Parlament, das Areal der Breuberg-Aue teilweise zur Entwicklung förderfähiger Projekte der Bürgerstiftung Breuberg zur Verfügung zu stellen. Vor Maßnahmenbeginn werden konkrete Planungen und Umsetzungen mit der Verwaltung abgestimmt. Aktuell plant die Bürgerstiftung Breuberg hier die Errichtung eines Barfußpfades und eines Boule-Platzes.

Durch die HGO-Novelle, die am 06.05.2020 im Hessischen Landtag beschlossen wurde, bietet sich Kommunen mit mehr als 1.000 ausländischen gemeldeten Einwohnern die Möglichkeit eines Wahlrechts zwischen einem Ausländerbeirat oder einer Integrations-Kommission. Die Stadtverordnetenversammlung entschloss sich, die Position des Breuberger Ausländerbeirates mit seiner langjährigen Geschichte und aktiven Förderung des internationalen Zusammenlebens in unserer Stadt zu bestärken und die Arbeit des Ausländerbeirates in Breuberg auch in Zukunft fortzuführen.

In der Sitzung wurde auch ein neuer Stadtrat vereidigt. Joachim Gärtner vertritt ab sofort die Interessen der Breuberger Wählergemeinschaft im Magistrat. Er nimmt den Sitz des ausgeschiedenen Magistratsmitgliedes Roland Koch ein.

Übergabe des Waldsofas im Breuberger BAUMreich

In der letzten Woche fand die offizielle Übergabe des neuen Waldsofas im Breuberger BAUMreich statt. Die Waldliege wurde bereits im Frühjahr durch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes installiert, Pandemie bedingt jedoch erst jetzt durch die Landfrauen Hainstadt übergeben.

Der Landfrauenverein Hainstadt hatte sich zu Beginn des Jahres entschlossen, eine großzügige Spende der Breuberger Bevölkerung und den Gästen aus nah und fern im BAUMreich in Form eines beliebten Waldsofas in Erinnerung an die Gründerin Ella Kraft zukommen zu lassen.

Das Waldsofa wurde aus heimischem Holz in der Region gebaut und der Wert liegt bei rund 2.000 €. Dieses weitere Highlight wird von den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern sehr gut angenommen.

Ich bedanke mich bei den Hainstädter Landfrauen ganz herzlich für diese großzügige Spende und freue mich über die Bereicherung des BAUMreiches mit dieser Attraktion!

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende!

Herzlichst

Ihr Bürgermeister

Jörg Springer