Exkursion Burglandschaft e.V., Aktuelle Kanalbaumaßnahmen im ST Sandbach und ST Wald-Amorbach, „Dankeschön“ an alle Gießpaten in den Breuberger Stadtteilen

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Breuberger!

In dieser Woche möchte ich Sie über die Exkursion „Starke Burgen - starke Landschaften - starke Bürger“ der Burglandschaft e.V. zur Burg Breuberg und die aktuellen Kanalbaumaßnahmen im Stadtgebiet informieren. Außerdem bedanke ich mich bei allen ehrenamtlichen „Gießpaten“.

Exkursion der Burglandschaft e.V. zur Burg Breuberg

Die Burglandschaft e.V. ist ein einzigartiges Netzwerk bestehend aus zahlreichen Burgen, Schlössern und Ruinen, aber auch Wehrkirchen, Ringwallanlagen und Stadtbefestigungen, die durch überregionale Zusammenarbeit die vorgenannten Bauten bewirbt und zu einer abwechslungsreichen Zeitreise in die vielseitige Kulturlandschaft des Odenwaldes und Spessarts einlädt.

Im Rahmen der Fördermaßnahme LandKULTUR des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sollen kulturelle Aktivitäten in ländlichen Regionen gestärkt und dadurch das Lebensumfeld für die Menschen attraktiver gestaltet werden. Die Exkursion „Starke Burgen - starke Landschaften - starke Bürger“ der Burglandschaft e.V. hat vor diesem Hintergrund Burgen als Identifikationssymbole für Landschaften, Orte und Menschen definiert. Insgesamt sollen über die „starken Burgen“ Prozesse angeregt werden, die zur Identitätsstiftung und zur Profilierung der Orte und der (starken) Landschaften, aber auch zu einem selbstbewussten Engagement der (starken) BürgerInnen beitragen.

Die modellhaften Konzepte wurden nun in einer dreitägigen Exkursion vorgestellt. Auch unsere Burg Breuberg wurde am Samstag, dem 26. September 2020, mit einer Burgführung von Ludwig Eckhardt und anschließender Einkehr in der Burgkapelle besucht. Hier wurde die Burg Breuberg in einer neuen Rekonstruktion vorgestellt. Diese wird in Kürze auch auf der Homepage www.burglandschaft.de zur Ansicht bereitstehen.

Alle erarbeiteten Konzepte sind in einem Handbuch dargelegt, das in Kürze erscheint. Die Inhalte sind auf Burgen oder andere historische Bauwerke übertragbar und es sind zahlreiche Anregungen enthalten.

Ich lade Sie herzlich ein, sich ein Bild des umfangreichen Werkes zu machen, an weiteren Aktionen der Burglandschaft e.V. teilzunehmen und die Arbeit der Burglandschaft zu unterstützen!

Aktuelle Kanalbaumaßnahmen im ST Sandbach und ST Wald-Amorbach

„Am Rangenberg“ im ST Sandbach wird aktuell die Auswechslung des Kanals und die Erneuerung der Kanalhausanschlüsse umgesetzt. Die beauftragte Baufirma hat mit den Arbeiten aus Richtung Kreuzfeldstraße begonnen. Hierbei ist ein Fortschritt der Maßnahme von etwa zwanzig Prozent zu verzeichnen.

„Am Roten Rain“ im ST Wald-Amorbach wurde die Erneuerung des Kanals im September abgeschlossen. Hier wurde die Grabenverrohrung „Schwarze Klinge“ teilerneuert.

Die Wasserleitung „An der Roten Mauer“ wurde ebenfalls ausgetauscht. Ab dem Friedhof bis zur Fritz-Keller-Straße wurden rund 280 Leitungsmeter erneuert und die Maßnahme war im September beendet.

„Dankeschön“ an alle Gießpaten in den Breuberger Stadtteilen

In diesem Jahr wurde seitens des städtischen Bauhofes die Bevölkerung um Mithilfe beim Gießen der öffentlichen Pflanzbeete und Baumsetzlinge gebeten. Gerade in den heißen Sommertagen dieses Jahres waren die Bauhofkollegen sehr dankbar, dass sich einige Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Gießpatenschaft bereit erklärt haben, in der Nähe ihres Wohnortes einer oder mehreren Pflanzen regelmäßig Wasser zu spenden. Dieses Engagement ist sehr lobenswert und trägt maßgeblich dazu bei, unsere Biologische Vielfalt in Breuberg zu fördern und zu erhalten!

Auch im nächsten Jahr werden wir – rechtzeitig vor Beginn der Gießsaison – an dieser Stelle zur Übernahme von Gießpatenschaften aufrufen. Wir freuen uns bereits heute auf zahlreiche Gießpaten!

Ich wünsche Ihnen ein schönes Herbstwochenende und bleiben Sie gesund!

Herzlichst

Ihr Bürgermeister
Jörg Springer