Die IHK Darmstadt informiert: KfW-Schnellkredit für Soloselbständige und Unternehmen bis 10 Beschäftige, Betriebsschließungsversicherung

Die Bundesregierung hat im Zuge des aktuellen Lockdowns weitere Finanzhilfen für die Wirtschaft auf den Weg gebracht. Unter anderem steht seit Montag, 9. November, der KfW-Schnellkredit nun auch für Soloselbständige und Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten zur Verfügung.

Darüber hinaus arbeitet der Bund weiterhin an einer außerordentlichen Wirtschaftshilfe für die von den temporären Schließungen betroffenen Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen. Das Online-Abwicklungsverfahren für das Hilfsprogramm ist allerdings noch nicht fertigstellt! Das Bundesfinanzministerium hat aber bereits eine Liste von häufig gestellten Fragen und Antworten zur Wirtschaftshilfe veröffentlicht.

Weitere Informationen und Links zu den angebotenen Finanzhilfen finden Sie in den ersten beiden Meldungen des heutigen Newsletters.

An dieser Stelle auch ein wichtiger Versicherungshinweis: Sollten Sie eine sogenannte Betriebsschließungsversicherung abgeschlossen haben, denken Sie im Falle einer Schließung Ihres Unternehmens daran, diese der Versicherung jetzt anzuzeigen.

Wir hoffen, dass Sie und Ihr Unternehmen den Lockdown gut überstehen und stehen Ihnen auch in der aktuellen Krise zur Seite. Zögern Sie also nicht, sich bei Fragen und Problemen bei Ihrer IHK zu melden.

IHK Darmstadt
Rheinstraße 89
64295 Darmstadt

Tel.: 06151 871-0
Fax: 06151 871-1101
info@darmstadt.ihk.de