Kanalsanierung "Am Rangenberg", Geschwindigkeitsbegrenzung in der Lindenstraße, neue Mitarbeiterin

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Breuberger!

In den letzten Tagen sind die Sanierungsmaßnahmen der Fliegerhalle im ST Neustadt weiter vorangeschritten. Weiter vorangegangen ist auch die Kanalerneuerung „Am Rangenberg“ im ST Sandbach und in Rai-Breitenbach gibt es in der Lindenstraße eine neue Verkehrsanordnung. Außerdem durfte ich vor Kurzem Katja Haala als neue Mitarbeiterin in der Bauverwaltung im Rathaus begrüßen, die ich Ihnen gerne vorstellen möchte.

 

Sanierungsmaßnahmen an der Fliegerhalle im ST Neustadt

In der letzten Woche wurden die Arbeiten an der Decke in der Fliegerhalle abgeschlossen.

 

Halbzeit bei der Kanalsanierungsmaßnahme „Am Rangenberg“ im ST Sandbach

Seit August laufen von der Kreuzfeldstraße her die Arbeiten zur Kanalerneuerung „Am Rangenberg“. Auf Grund des schlechten Zustands des Kanals wie auch der Hausanschlüsse liefen in den letzten Jahren bereits abschnittsweise Erneuerungen in den anderen benachbarten Straßen. Auch die aktuellen Kanalarbeiten „Am Rangenberg“ konnten wieder an die ortsansässige Firma DeKern vergeben werden. Nun wurde die Hälfte des zu erneuernden Kanals hergestellt. In den kommenden Tagen sind andernorts Arbeiten von der beauftragten Firma auszuführen, daher ruhen die Kanalarbeiten vorübergehend. Anschließend ist bis in die Weihnachtszeit noch vorgesehen, im ersten Bauabschnitt Arbeiten an den Verkehrsflächen vorzubereiten, wie zum Beispiel die Erneuerung von seitlichen Bordsteinen.

Erst zum Beginn des kommenden Jahres ist die Aufnahme des zweiten Bauabschnittes, der zweiten Hälfte der Kanalerneuerung, zu erwarten. Hier setzen sich die Arbeiten in Richtung der Kreuzung „Am Breungesgraben“ fort.

Mit der Kanalerneuerung begleitend erfolgt auch die Erneuerung der Hausanschlüsse. Die Wiederherstellung der Verkehrsflächen bzw. die Asphaltarbeiten sind nach Abschluss des zweiten Bauabschnittes zu erwarten. Neben dem bisher kontinuierlichen Bauablauf stellt sich auch das Zusammenwirken Bauunternehmen/Anwohnerschaft als sehr erfreulich dar. Trotz der baubedingten Beeinträchtigungen hat man sich mit der Maßnahme gut arrangiert. Daher gilt Ihnen, liebe Anwohnerinnen und Anwohner, ein „Dankeschön“ für die Duldung der Beeinträchtigungen. Wir freuen uns auch weiterhin auf Ihre Mitwirkung bei einem reibungslosen Bauablauf.

 

Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h in der Lindenstraße im ST Rai-Breitenbach

Die Lindenstraße im Stadtteil Rai-Breitenbach ist, aufgrund ihrer Klassifizierung, die einzige Straße in dem Stadtteil, die nicht einer besonderen Geschwindigkeitsbeschränkung unterliegt. Im gleichen Stadtteil befinden sich zudem zwei Schulen, deren ortsansässige Schüler die Bildungseinrichtung zu Fuß erreichen. Gerade zu Schulbeginn und Schulende ist das Verkehrsaufkommen auf der Lindenstraße am Höchsten.

Aus den vorgenannten Gründen wird gemäß § 45 Abs. 9 StVO für die Lindenstraße eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h angeordnet. Die Beschilderung wird entsprechend angepasst.

 

Neue Mitarbeiterin in der Bau- und Liegenschaftsverwaltung

Am 2. November 2020 durfte ich Katja Haala als neue Mitarbeiterin der Stadt Breuberg begrüßen. Sie arbeitet in Teilzeit und unterstützt die Kolleginnen und Kollegen der Bau- und Liegenschaftsverwaltung. Frau Haala ist gelernte Bürokauffrau, verheiratet, hat zwei Kinder, wohnt in Hainstadt und freut sich sehr auf die neuen Tätigkeiten und die Herausforderungen, welche die Stelle mit sich bringt.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

 

Herzlichst

Ihr Bürgermeister
Jörg Springer