Verbot der privaten Wasserentnahme aufgehoben

Die Untere Wasserbehörde des Odenwaldkreises hebt das Mitte August 2020 erlassene Verbot, Wasser für private Zwecke aus Gewässern wie Mümling und Gersprenz zu entnehmen, auf. Die Regenfälle und die Schneeschmelze haben dafür gesorgt, dass die Pegelstände wieder gestiegen sind und dass davon auszugehen ist, dass sich das in nächster Zeit nicht wieder ändert.

 

Das gilt nicht für Gewässer, in denen eine Mindesttiefe von 10 cm (ohne Aufstau) nicht gegeben ist. Das kann beispielsweise bei Quellgewässern der Fall sein. Dort ist eine Wasserentnahme nach wie vor nicht erlaubt.