Weckruf zur Teilnahme an der Kommunalwahl, Neuer Revierleiter für den Stadtwald Breuberg in Vertretung ab März, Hundekot – Aufruf zur Nutzung der Hundetoiletten

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Breuberger!

In dieser Woche möchte ich Sie über unseren neuen stellvertretenden Revierleiter im Breuberger Stadtwald, die Teilnahme an dem Weckruf zur Kommunalwahl und die Neuaufstellung von weiteren Hundetoiletten im Stadtgebiet informieren.

 

Neuer Revierleiter für den Stadtwald Breuberg in Vertretung ab März

Ab 1. März 2021 übernimmt Felix Friedl die Leitung des Breuberger Reviers in Vertretung für Gerlinde Dehos. Weitere Informationen finden Sie bei „Aus unserer Stadt“.

 

Weckruf zur Teilnahme an der Kommunalwahl

Der Vorsitzende des Ausländerbeirates, Marios Nassos, der Stadtverordnetenvorsteher Theo Böhm und ich unterstützen den Weckruf zur Teilnahme an der Kommunalwahl. Für uns war es eine Selbstverständlichkeit dem Aufruf „Deine Gemeinde – Deine Stadt – Deine Demokratie: Geh Wählen – Übernimm Verantwortung!“ zu folgen. Der vom Hessischen Plädoyer für ein solidarisches Zusammenleben initiierte Weckruf stieß auf breite Unterstützung.

Mit der Unterzeichnung möchten wir noch einmal verstärkt auf die Bedeutung der Wahrnehmung des Stimmrechts bei den Kommunalwahlen am 14. März 2021 aufmerksam machen. Nur wenn Sie aktiv an den Wahlen teilnehmen, haben Sie Einfluss auf die lokal gelebte Demokratie in unserer Stadt. Dieses wichtige Instrument ist die Basis unseres demokratischen Staates und muss funktionsfähig bleiben. Nur so werden gesellschaftlicher Zusammenhalt, soziale Gerechtigkeit, Toleranz und Vielfalt eine Zukunft haben.

 

Wir rufen Sie deshalb dazu auf: Nehmen Sie an den Kommunalwahlen teil und schenken Sie den demokratischen Bewerberinnen und Bewerbern Ihr Vertrauen!

 

Hundekot – Aufruf zur Nutzung der Hundetoiletten

In letzter Zeit kommt es wieder vermehrt zu Verunreinigungen durch Hundekot im Stadtgebiet. Besonders betroffen sind hiervon neben den Geh- und Feldwegen auch die Grünanlagen.

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, die Kothaufen des eigenen Hundes zu beseitigen. Allerdings ist zu beobachten, dass gerade an landwirtschaftlich genutzten Flächen und Wegen diese Selbstverständlichkeit stark nachgelassen hat.

Wir möchten daher alle Hundehalter bitten, die Notdurft ihres Hundes zu entfernen. Für den Fall keine eigene Tüte dabei zu haben, kann einer der Tütenspender der Stadt genutzt werden.

Somit befinden sich nunmehr Hundetoiletten an den folgenden Standorten:

ST Sandbach:

Am See

Am Marienhaus

An der Infotafel Spange

Am Kiesbuckel

 

ST Neustadt:

Brückenstraße-Mannsfahrt

Bahnhofstraße-Mannsfahrt

Radweg Breuberg-Aue

Radweg an der Brücke Ramsauer

Ende der Straße Am Roten Rain

Verlängerung Fuchsweg

 

ST Hainstadt:

Bolzplatz- Kohlplatz

Talstraße

Talstraße gegenüber Turnhalle

Radweg zw. Rosenbach und Hainstadt

Verlängerung Im Ehrlich

Über Quellenstr. Feldweg zum "Loch"

 

ST Wald- Amorbach:

Radweg an der Abwasserpumpstation

Fritz-Keller-Str. Ecke Rote Mauer

Ende Kirchstraße

Friedhof

 

ST Rai-Breitenbach:

K 100 Höhe Radweg

Radweg Richtung Tannenhof

Kreuzstraße Feldweg an der Raibach

Ich rufe Sie, liebe Hundehalterinnen und Hundehalter, dazu auf, von den Tütenstationen regen Gebrauch zu machen und damit einen Beitrag dazu zu leisten, dass unser Breuberg sauber bleibt! Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

 

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende und bleiben Sie gesund!

 

Herzlichst

Ihr Bürgermeister
Jörg Springer