Impftaxi-Fahrten: ÖPNV-Grundtarif wird erstattet

In der Februar-Sitzung beschäftigten sich die Stadtverordneten u.a. mit einem Antrag der CDU auf Bezuschussung der Impftaxifahrten nach Erbach. Der Bürgermeister teilte hierzu mit, dass bereits ein kreisweiter Beschluss gefasst wurde, die Kosten aufgeteilt auf 50 Prozent Kreis und 50 Prozent für die jeweilige Kommune zu erstatten. Ausgenommen ist allerdings der ÖPNV-Grundtarif. Dieser muss aus von den Nutzern des Angebotes selbst gezahlt werden. Die Stadtverordnetenversammlung verfasst hier den Beschluss, den Bürgerinnen und Bürgern auf Antrag auch den Grundtarif zu erstatten.  Dieser Beschluss gilt für die Prio-Gruppe 1 (Ü80) und wird auf Vorlage der Original-Rechnung der OREG von der Stadt Breuberg erstattet. Wenn Sie mit dem TaxOMobil zum Impfen nach Erbach gefahren sind und bereits eine Rechnung der OREG erhalten haben, dann können Sie diese bei der Stadt Breuberg zur Erstattung einreichen. Hierfür geben Sie bitte die Original-Rechnung mit der Angabe Ihrer Bankverbindung bei der Stadt Breuberg ab (Briefkasten am Rathaus) oder senden sie diese an folgende Adresse: Stadtverwaltung Breuberg, Ernst-Ludwig-Str. 2-4, 64747 Breuberg.

Mit der Angabe Ihrer Bankverbindung willigen Sie ein, dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum vorgenannten Zweck erhoben und gem. DSGVO verarbeitet werden. Die Daten werden nur von MitarbeiterInnen der Stadt Breuberg verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.