Burg Breuberg

Burg Breuberg

Die Burg Breuberg gehört zu den größten und besterhaltenen Burganlagen in Deutschland. Vom Bergfried bietet sich ein einzigartiger Ausblick auf den Odenwald.

Hoch über dem Tal der Mümling thront die stattliche Burg Breuberg. Sie gehört zu den größten und am besten erhaltenen Burgen im süddeutschen Raum. Seit dem 12. Jahrhundert wurde sie durchgängig bewohnt und diente einst als Vogteiburg, Residenz adliger Familien, Landratsamt, Lager für Fremdarbeiter im 2. Weltkrieg und als Sitz einer Spielzeugfabrik. Jede Zeit hat ihre Spuren hinterlassen. Heute befinden sich in der Burg eine Jugendherberge, eine Burgschänke und das Breuberg-Museum. Warum streckt Werner, der Breilecker, über dem Burgtor die Zunge heraus? Was befindet sich im schwarzen Abgrund des 85 Meter tiefen Brunnens? Erfahren Sie bei einer Führung mehr über die spannenden Geschichten rund um die Burg und genießen Sie den weiten Panoramablick vom mächtigen Bergfried.

(Quelle: www.bergstrasse-odenwald.de)

Kontakt:

Die Burg verfügt über eine eigene Homepage. Schauen Sie doch mal rein, es lohnt sich:

Zur Buchung von Führungen mit und ohne Programm: